Norwegian Jade: Die Akropolis in Athen

Heute liegt die Norwegian Jade von Norwegian Cruise Line in Piräus an. Von Piräus aus starten unzählige Ausflüge nach Athen und Umgebung. Wir entschieden uns auch heute wieder auf eigene Faust zur Akropolis zu fahren.Wie fast jeden Morgen gab es ein gutes Frühstück im A-la-carte-Restauarant, bevor wir uns auf den Weg machten.

Mit dem Hop On Hop Off Bus zur Akropolis

Direkt am Hafen fuhren die Bekannten Hop On Hop Off Busse ab, wo wir uns schnell ein Ticket kauften und auf dem „Sonnendeck“ Platz genommen haben. Wenn Ihr zur Akropolis möchtet, müsst Ihr die blaue Linie nehmen, welche die Akropolis als Endstation hat. Man kann die Tickets für den Hopper Bus bereits vorab auf dem Schiff kaufen. Die ersten Busse, die dann abfahren, sind extra für NCL Gäste.


Nach kurzer Zeit ging es dann auch schon los in Richtung Akropolis. Doch vorher machten wir noch einen Stopp an der Celebrity Reflection, welche heute übrigens Geburtstag hatte. Sie wurde am 09.10.2012 an Celebrity Cruises übergeben.


Nun waren wir, aber auf dem Weg zur Akropolis. Normalerweise dauert die Fahrt eine gute Stunde. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens wurden daraus allerdings 1,5 Stunden. Naja bei dem tollen Wetter ist das auch nicht weiter schlimm :-).

Willkomen an der Akropolis

Von der Endstation könnt Ihr bereits die Akropolis hoch über den Dächer Athens erspähen. Selbst von hier unten ist es schon imposant.

Nach einem kleinen Spaziergang standen wir nun an der Kasse für die Tickets. Um 10 Uhr herrscht hier schon reges treiben.

Nach gut 30 Minuten hatten wir unsere Tickets und stellten uns in die nächste Schlange beim Einlass. Hier ging es allerdings deutlich schneller voran. Keine 10 Minuten und wir machten uns auf den Weg nach oben.  Vorbei ging es am antiken Theater Odeon des Herodes Atticus. Fast 5000 Zuschauer hatten in diesem prächtigen Theater am Fuße des Akropolis-Felsen platz. Seit den 1930er Jahren wird das Theater wieder regelmäßig genutzt und ist der Hauptschauplatz des Athener Festivals.

Nur einen Katzensprung vom Odeon entfernt, befindet sich bereits das nächste und wohl wichtigste Theater im antiken Griechenland – das Dionysostheater.  Seinen Namen erhielt es nach Dionysos, dem Gott des Weins und der Ekstase. Das Dionysostheater gilt als die Geburtsstätte des Theaters der griechischen Antike und des Dramas überhaupt.

Durch die Propyläen (Vorhalle) gelangt man schließlich auf den Hof mit der Akropolis. Auch der Ausblick auf die Stadt ist von hier oben einfach herrlich. Da auch heute einige Kreuzfahrtschiffe im Hafen von Piräus lagen, war der Andrang auf der Akropolis natürlich groß.

Nun sind wir angekommen ganz oben auf der Akropolis. Der Ausblick auf Athen ist gigantisch und wunderschön. Wir stehen direkt vor dem Parthenon. Er ist der Tempel für die Stadtgöttin Pallas Athena Parthenos. Er wurde der Göttin zum Dank für die Rettung der Athener und Griechen nach dem letzten Perserkrieg als dorischer Peripteros (Bauart) erbaut. Das Pantheon ist wohl eines der weltweit bekanntesten Gebäude und eines der berühmtesten noch existierenden Baudenkmäler des antiken Griechenlands.

Also wenn Ihr in Athen seid, darf ein Besuch an der Akropolis auf keinen Fall fehlen!

 

Für uns ging es zum Nachmittag wieder in aller Ruhe zurück auf die Norwegian Jade. Mittlerweile war die Sonne auch gut rumgezogen, sodass im Hafen noch ein paar schöne Aufnahmen entstanden sind. Mehr Fotos von der Norwegian Jade (vor dem Umbau) findet Ihr in unserer großen Galerie >> Norwegian Jade Galerie

Auch von der Crew wurden wir wieder herzlichst begrüßt. Ein „welcome back“ Banner war aufgebaut und die Musik dröhnte aus den Boxen. Getränke und Frischetücher standen ebenfalls bereit, was  bei den Temperaturen super war.

Wir verbrachten den Rest des Tages an Deck bei leckeren Cocktails und guter Musik. Am Abend hieß es dann auf Wiedersehen Athen.

Die Norwegian Jade nahm Kurs auf unser nächstes Ziel Split. Doch knapp zwei Stunden nach dem Ablegen, gab es eine durchsage von der Brücke. Aufgrund der anhaltenden starken Winde weicht die Norwegian Jade nach Rijeka aus. Ok gut, wir hatten uns auf Split zwar sehr gefreut, aber wann kommt man schon mal nach Rijeka :-). Also im nächsten und letzten Beitrag nehmen wir Euch mit auf einen Stadtrundgang durch Rijeka.

Sollte Euch der Beitrag gefallen haben, teilt ihn gerne oder lasst einen Kommentar da.

2017-06-02T12:25:12+00:00 Norwegian Cruise Line|0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

*