Unsere erste Destination auf unserer Mittelmeerkreuzfahrt mit der MSC Preziosa war Marseille an der Cote d’Azur.
Bereits Zuhause hatten wir den Ausflug „MRS06 – Stadtführung in Marseille“ gebucht. Auch wenn das Wetter an diesem Tag nicht wirklich mitspielen sollte, hatten wir uns Richtig auf den Ausflug gefreut.
Tourname: Stadtführung in Marseille
Tourcode: MRS06
Preis: 55 € Erwachsene / 42 € Kinder
Dauer: 4 Stunden
Buchung: Ausflugscounter oder von Zuhause unter meine Buchung
Schwierigkeitsstuffe: Mittelschwer
Sonstiges: Bequeme Schuhe, Sonnencreme (wenn sie denn scheint), Getränke
Da der Hafen ein wenig außerhalb von Marseille lag, wurden wir mit einem Bus angeholt. Die Stadtführung sollte an der Kathedrale Notre Dame de la Garde starten, doch daraus wurde nichts. Die „Stadtführung“ entpuppte sich als Panoramafahrt im Bus! Das hatten wir und die anderen Personen im Bus nicht gebucht. Es waren 2 Reiseführer an Bord, einer für uns Deutsche und eine welche für die Spanischen sowie Französischen Gäste übersetzt hat. Leider sprach unser Reiseführer so schlecht Deutsch, dass man nicht wirklich etwas verstanden hat. Auch wenn die Gäste sich unterhielten, sprach er Sie direkt an und sagte sie sollten leise sein, er müsse sich konzentrieren.
Sollte von euch bereits jemand diesen Ausflug gemacht haben, schreibt doch bitte mal in die Kommentare wie dieser bei euch war. Habt ihr auch so gut wie nur im Bus gesessen? Vielleicht war es bei uns ja die Ausnahme.

Nach gut 2,5 Stunden erreichten wir dann endlich die Kathedrale Notre Dame de la Garde, welche 161m hoch über den Dächern Marseilles zu erblicken ist. Vom Bus aus sind einige Treppen zu überwinden bis man vor der Kathedrale steht. Wenn man erstmal oben ist entschädigt der Ausblick auf diese bezaubernde Stadt, auch bei schlechtem Wetter.

Die Kathedrale wird von knapp 2 Millionen Menschen jährlich besucht.

Nachdem 45 minütigen Stopp an der Kathedrale ging es nun ins Stadtzentrum von Marseille. Um es genau zu sagen hielt der Bus am Vieux Port, dem alten Hafen an. Mit dem Ausflugsticket konnten wir dann auch die normalen Shuttlebusse zurück zum Schiff nehmen. Der letzte Bus fuhr um 14:30 Uhr, somit hatten wir jetzt noch gut eine Stunde Zeit.

Was einem am Hafen direkt ins Auge gestochen ist, war das tolle Riesenrad. Natürlich haben wir uns es nicht nehmen lassen damit eine Runde zu drehen. Kostenpunkt 7 € pro Person. Aus dem Riesenrad hat man natürlich einen tollen Blick über den alten Hafen.

Ebenfalls direkt am Hafen liegt die Kirche Saint Ferréol.

Ein paar Meter vom Riesenrad entfernt befindet sich das Rathaus Mairie de Marseille.

Es gibt natürlich noch viel mehr in Marseille zu sehen. Auch am Hafen sind noch einige Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale La Major, Fort Saint Jean oder das Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers zu sehen. Für uns hieß es nun allerdings zurück zum Schiff.
Als wir dann auf unserer Kabine waren, wurde das Wetter auch so langsam besser…
… und wir konnten in Ruhe bei herrlichem Sonnenschein auf dem Balkon das Auslaufen genießen.

Bis auf den Ausflug hat uns Marseille richtig gut gefallen und wir kommen auch gerne nochmal wieder.
Unser nächstes Ziel heißt nun Genua in Italien, hier sind wir ein wenig auf eigene Faust losgezogen.

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn...