Es ist der 12.12.2014 und somit unsere letzte Destination auf der Mittelmeerkreuzfahrt mit AIDAmar.


Die AIDAmar lag ein wenig außerhalb der Stadt, worauf Shuttlebusse zum Preis von 6 € eingesetzt wurden. Diese hielten am World Trade Center, dort wo auch die Hop On Hop Off Busse losfahren. AIDA bietet hier auch ein Hopper Ticket an, welches zum Preis von ca. 22 € erhältlich ist. Euer AIDA Ticket wird am Bus dann direkt umgetauscht, Ersparnis 5 €. Alternativ kann man auch mit der Barcelona Card fahren, welche ab 34 € verfügbar ist. Diese Karte ist dann allerdings 2 Tage gültig und
bietet mehr als 100 Ermäßigungen bei Museen, kulturellen Events, Unterhaltungsprogrammen, Vergnügungsattraktionen, Abendveranstaltungen, Geschäften und Restaurants. Ob sich das für euch lohnt, muss jeder selber entscheiden, Infos dazu findet ihr hier>>
Wir haben uns wie fast immer auf der Reise wieder einen der Hopper Busse geschnappt. Es bietet sich an bis zum Plaza Catalunya zu fahren und dort in die andere Linie umzusteigen. Ihr fahrt erst die Ostroute bis zur Avenida Diagonal, dort steigt ihr dann wieder um in die Westroute. Sonst bekommt ihr zeitlich vielleicht ein Problem. Somit habt ihr die Möglichkeit das meiste in der doch kurzen Liegezeit zu sehen.
Wir fahren als los, vorbei am Columbus Monument. Wie wir jetzt gelesen haben, kann man für 4,50 € auf eine 60m hohe Plattform fahren und hat dort einen schönen Blick über die Stadt.  Hätte man sich mal vorher erkundigt :). Direkt hinter dem Denkmal fängt die Promenade La Rambla an, welche direkt zum Plaza Catalunya führt. Auf der La Rambla findet ihr auch den schönen Mercant de Sant Joseph mit vielen leckeren Köstlichkeiten. Für uns ging es heute auf die Plaza Espanya wo die Venezianischen Türme stehen.


Diese Türme bilden den Anfang der Avinguda de la Reina Maria Cristina und wurden 1929 als Eingangstor zur Weltausstellung genutzt. Wir folgen der Avinguda de la Reina Maria Cristina in Richtung Font Magica (Magischer Brunnen). Dieser „magische“ Brunnen wurde ebenfalls anlässlich der Weltausstellung 1929 gebaut. 3600 Düsen speien knapp 2600 Liter Wasser pro Sekunde in die Luft. Wenn ihr die Möglichkeit habt besucht den Brunnen am Abend, denn dann wird dieser in wunderschöne Farben getaucht.


Sind doch schon ein paar Treppen bis hier oben…


… jetzt wollt ihr natürlich wissen wo hier oben ist. 
Wir stehen hier oben vor dem Museu Nacional d’Art de Catalunya, welches kurz auch MNAC genannt wird. Es entstand 1990, als die Sammlung des Museu d’Art Modern und das Museu d’Art de Catalunya zusammengeführt wurde. Von dort aus könnt ihr in Ruhe durch einen kleinen Park gehen und steht dann direkt vor dem Olympiastadion, wo die olympischen Sommerspiele 1992 stattfanden. Ihr habt die Möglichkeit euch das Stadion von innen anzuschauen, der Eingang befindet sich ein wenig weiter als die Busstation der Hopper Busse.


Auf dem Gelände befindet sich noch der Torre Telefonica. Dieser Fernsehturm wurde ebenfalls anlässlich der Olympischen Spiele 1992 von der spanischen Telefongesellschaft Telefonica in Auftrag gegeben. Der Turm soll durch seine Form an einen Sportler erinnern, welcher die olympische Flamme trägt. Wir finden, das ist dem Architekten Santiago Calatrava mehr als gelungen.
Wenn ihr der Straße jetzt weiter Richtung Meer folgt, findet ihr einen der zwei Zugänge zur Hafenseilbahn. Der Preis für die ca. 6 minütige Fahrt ist mit 11 € sehr happig, dafür entschädigt die Aussicht auf Barcelona umso mehr.
Eine schöne Woche mit vielen neuen Eindrücken geht hier in Barcelona zu Ende. Wir hoffen euch haben die Reiseberichte gefallen. Über Barcelona haben wir hier nicht mehr allzu viel geschrieben bzw. gezeigt, da wir bereits vor gut einem Jahr dort waren und wir dazu noch einige Beiträge geschrieben haben. Wer also noch mehr Tipps möchte kann sich folgende Beiträge gerne noch anschauen

Im ersten Bericht findet ihr folgende Sehenswürdigkeiten

Parc Güell
Mercant de Sant Joseph La Rambla
Tramvia Blau (Nostalige Straßenbahn zum Tibidabo)
Standseilbahn Funicular de Tibidabo (zum Tibidabo)
Tibidabo (Freizeitpark hoch oben über Barcelona)
katholische Kirche Sagrat Cor

Hier geht es zum ersten Bericht>>

Im zweiten Bericht zeigen wir euch die folgenden Sehenswürdigkeiten

Berg Montjuic
Weihnachtsmarkt
Hafenseilbahn
Strand
Friedhof Cementiri de Montjuic

Hier gehts zum zweiten Bericht>>

Sollte euch der Beitrag gefallen haben, freuen wir uns wie immer über Kommentare. Gerne könnt ihr den Beitrag auch teilen.
Am 15.02.2015 geht es dann weiter mit der AIDAvita und der Karibik 17 Route. Wir werden natürlich täglich Berichten und euch mit aktuellen Infos vom Schiff, den Häfen und den Destinationen versorgen. Bis dahin auf AIDAsehen

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn...